Region: Mindelheimer Land

Streit eskaliert: 23-Jährige nach Sturz von Motorhaube schwer verletzt

Ein Streit unter Ex-Partnern endete am Dienstag in Bad Wörishofen mit schweren Kopfverletzungen für eine 23-Jährige.

Ein Streit zwischen einem 28-Jährigen und seiner Ex-Freundin ist am Dienstag in Bad Wörishofen deutlich aus dem Ruder gelaufen. Die 23-jährige wurde dabei von der Motorhaube des Fahrzeugs ihres Ex-Freunds geschleudert und zog sich schwere Kopfverletzungen zu.

Der 28-Jährige war der Polizei zufolge mit seiner Freundin und seiner Ex-Freundin mit seinem Auto in Bad Wörishofen unterwegs. Während der Fahrt begann das ehemalige Paar dann einen zunächst verbalen Streit. Da dieser drohte zu eskalieren, stellte der Mann sein Auto ab, um die Auseinandersetzung außerhalb des Autos fortzusetzen. Als er dann allerdings wieder in sein Auto stieg, soll die Frau auf die Karosserie seines Wagens geschlagen und sich auf die Motorhaube geworfen haben. "Unbeeindruckt hiervon startete der Mann sein Auto und fuhr los. Dabei schleuderte die Frau von der Motorhaube und zog sich dabei Kopfverletzungen zu", heißt es im Bericht der Beamten.

Die 23-jährige Frau musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden und befinde sich laut Polizei derzeit außer Lebensgefahr. Die Bad Wörishofener Polizei hat in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Memmingen die Ermittlungen in dem Fall übernommen. Den 28-Jährigen erwarten nun eine Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Zudem prüfe man weitere Maßnahmen in Bezug auf seine Fahreignung. Allerdings wurde auch gegen die 23-Jährige Anzeige wegen Sachbeschädigung und Nötigung erstattet. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X