Region: Dillingen|Wertingen

Corona-Ausbrüche in Pflegeheimen im Landkreis Dillingen: Senioren erneut infiziert

(Symbolbild)

Im Seniorenheim Pro Seniore in Bissingen haben sich nach dem ersten Ausbruch im Frühjahr erneut Bewohner mit dem Coronavirus infiziert. Die Einrichtung geht davon aus, dass sich auch Bewohner angesteckt haben, die bereits im Frühjahr eine Covid-19-Erkrankrung überstanden hatten.

Die Senioreneinrichtung hat dem Gesundheitsamt bis zum Dienstag zwölf positiv getestete Bewohner und zwei positiv getestete Mitarbeiter gemeldet. Am Tag zuvor hatte ein Antigenschnelltest zunächst zwei Senioren positiv getestet, woraufhin das Heim bei allen Bewohnern und Miterbeitern einen PCR-Test durchführen lies.

In Absprache mit dem Gesundheitsamt hat das Pflegeheim nun weitere Maßnahmen eingeleitet. So sei ein Pandemiebereich im Obergeschoss eingerichtet worden. Alle Mitarbeiter führen nun außerdem vor Dienstbeginn einen Schnelltest durch. Eine weitere Reihentestung der Mitarbeiter und Bewohner ist am 28. Dezember vorgesehen.

"Tragisch ist, dass bei zwei Bewohnern, die bereits beim Krankheitsausbruch um Ostern herum positiv getestet wurden, eine Reinfektion angenommen werden muss", informiert das Landratsamt außerdem. Die beiden Senioren seien in einem Zimmer im Erdgeschoss isoliert.

Auch im Haus der Senioren in Gundelfingen wurden nun drei Infektionen mit Covid-19 festgestellt. Die Einrichtung hatte nach dem ersten positiven Schnelltest einer Bewohnerin ebenfalls alle Bewohner*innen getestet. Bei dem getesteten Personal gab es keine positiven Fälle.

Zudem wurde dem Gesundheitsamt Dillingen am Dienstag gemeldet, dass bereits am 19. Dezember in der Einrichtung St. Klara in Wertingen eine weitere Bewohnerin im Alter von über 95 Jahren verstorben sei. Insgesamt sind damit nun 27 Bewohner des Wertinger Heims an Covid-19 verstorben. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X