Region: Allgäu

56-jähriger Motorradfahrer nach Unfall schwer verletzt

Zwischen einem Auto und einem Motorrad kam es am Donnerstagnachmittag, gegen 14 Uhr, bei Aitrang im Landkreis Ostallgäu zu einem schweren Unfall. Laut Bericht der Polizei wurde ein 56-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt und musste mit einem Hubschrauber in ein umliegendes Krankenhaus gebracht werden.

Ein 43-jähriger fuhr zunächst mit seinem Wagen auf der OAL 5 von Unterthingau kommend und wollte an der Kreuzung bei Aitrang nach links abbiegen. Hierbei übersah er jedoch den Motorradfahrer, der von Ruderratshofen kommend Richtung Unterthingau geradeaus fahren wollte und nahm ihm die Vorfahrt. Beim Zusammenstoß beider Fahrzeuge wurde der 43-jährige Autofahrer leicht verletzt, der Motorradfahrer schwer.

An beiden nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von jeweils rund 15.000 Euro. Die Unfallstelle wurde für mehrere Stunden gesperrt und der Verkehr umgeleitet. Aufgrund des klaren Unfallhergangs wurde laut Polizei kein Unfallsachverständiger hinzugezogen. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X