Region: Illertissen|Babenhausen

Anzeige gegen Gaffer: Polizei nimmt 35-Jährigem Handy ab

Ein 35-Jähriger, der mit seinem Handy im Vorbeifahren einen verletzten Motorradfahrer und die Ersthelfer abfilmte, muss sich jetzt wegen Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereiches durch Bildaufnahmen verantworten.

Der Polizei zufolge fuhr ein 58-jähriger Mann am Dienstagnachmimttag, gegen 16.30 Uhr, mit seinem Motorrad auf der Kreisstraße NU 14 aus dem Kreisverkehr in Richtung Vöhringen heraus. Durch die Beschleunigung kam er auf der teilweise regennassen Fahrbahn alleinbeteiligt ins Schleudern und stürzte.

Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu und wurde zur Versorgung ins Krankenhaus gebracht. Zwei Ersthelfer kümmerten sich bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes um den verletzen Motorradfahrer. Währenddessen soll ein 35-jähriger Mann mit seinem Auto an der Unfallstelle vorbeigefahren und das Geschehen gefilmt haben.

Die Polizei konnte den Mann ermitteln und stellte dann sein Handy sicher. Ihn erwartet laut Polizei nun eine Anzeige wegen der Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereiches durch Bildaufnahmen. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X