Arbeitsunfall in Fleischereibetrieb: 54-Jähriger muss in Spezialklinik geflogen werden

Der Mann wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen.

Ein Mitarbeiter einer Fleischerei ist bei einem Arbeitsunfall am Mittwoch so schwer verletzt worden, dass er mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden musste.

In einem Sielenbacher Fleischereifachbetrieb ist am Mittwochvormittag, gegen 10.15 Uhr, ein 54-jähriger Mann bei einem Unfall verletzt worden. Laut Polizei sei er großflächig am Körper mit heißem Wasser verbrüht worden. Aufgrund der entstandenen Verletzungen wurde er mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik gebracht.

Die Polizei hat nun die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X