Region: Augsburg Stadt

"Massiv verprügelt": Junge Männer greifen zwei 30-Jährige in der Innenstadt an

In der Nacht auf Sonntag wurden zwei Männer in der Augsburger Innenstadt angegriffen.

Laut Polizei sind in der Nacht auf Sonntag zwei 30-Jährige in der Augsburger Innenstadt von einer Gruppe junger Männer angegriffen und beraubt worden.

Kurz nach 5 Uhr morgens war es wohl in der Hallstraße zunächst zu einer Auseinandersetzung zwischen den beiden 30-Jährigen und einer zehn bis 15 Personen starken Gruppe junger Männer gekommen. Daraufhin hätten Mitglieder der Gruppe die beiden Männer geschlagen, wodurch einer der beiden eine leichte Verletzung an der Oberlippe erlitt.

Sein Begleiter wollte schlichtend eingreifen, sei dann aber "massiv verprügelt" worden, schreibt die Polizei. Er erlitt unter anderem eine Nasenbeinfraktur, mehrere Verletzungen im Gesichtsbereich und eine aufgeplatzte Lippe. Als der Geschädigte daraufhin mit seinem Handy die Polizei verständigen wollte, nahm es ihm einer der jungen Männer ab.

Handy und Geldbörse gestohlen

Ein weiteres Gruppenmitglied habe ihm dann ein Handy überreicht, bevor die gesamte Gruppe flüchtete. Dabei handelte es sich jedoch nicht um das abgenommene Telefon. Dem zweiten Geschädigten fehlte nach der Auseinandersetzung seine Geldbörse. Sie konnte später – ohne Geld – in der Grünanlage in der Konrad-Adenauer-Straße wiedergefunden werden.

Eine genaue Beschreibung der Täter sei den selbst alkoholisierten Geschädigten nicht möglich gewesen, so die Polizei. Sie bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon 0821/3233810.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X