Region: Aichach|Friedberg

Nächtliche Gartenparty in Rehling: Veranstalterin zeigt sich uneinsichtig und beleidigt Polizisten

In der Nacht von Montag auf Dienstag uferte eine privat veranstaltete Feier in einem Garten in Rehling aus. Die zunächst wegen des Lärms gerufenen Polizisten der Polizeiinspektion Aichach mussten sich im Laufe des Gesprächs von der betrunkenen Gastgeberin, wie die Polizei beschreibt, "aufs Übelste" beschimpfen lassen. Die Nacht endete schließlich damit, dass die 44-Jährige in Gewahrsam genommen wurde.

Zunächst beklagten sich gegen Mitternacht mehrere Nachbarn über laute Musik aus einem Garten in Rehling. Als zwei Polizeibeamte der Polizeiinspektion Aichach im betreffenden Garten für Ruhe sorgen wollten, kündigte die 44-Jährige und stark alkoholisierte Verantwortliche an, weiter in dieser Lautstärke mit ihren beiden Bekannten feiern zu wollen. Die Ankündigung der Beamten, die 44-Jährige anzuzeigen und die Musikgeräte mitzunehmen, ließ sie völlig unbeeindruckt. Stattdessen habe sie die Beamten aufs Übelste beschimpft. Letztendlich durfte die renitente 44-Jährige die Beamten nach Augsburg begleiten, wo sie dann die restliche Nacht - ohne Musik - in einer Arrestzelle verbringen durfte. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X