Region: Oberbayern

Radfahrerin nach Unfall schwer verletzt

Die schwer verletzte Frau musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden, wo sie dann notoperiert wurde.

Bereits am Dienstag kam es auf der Kreisstraße DAH 10 in Schwabhausen bei Dachau zu einem schweren Unfall. Trotz eines Fahrradhelms zog sich eine Frau bei einem schweren Sturz so schwere Kopfverletzungen zu, dass sie notoperiert werden musste.

Am Dienstagnachmittag, gegen 15.30 Uhr, fuhr ein 76- und 67-jähriges Ehepaar aus Bergkirchen mit ihren Pedelecs auf der Kreisstraße DAH 10 von Puchschlagen in Richtung Kreuzholzhausen. Dabei wurden sie laut Schilderung der Polizei von einem 58-jährigen Fahrer eines Fiat-Kleintransporters aus Olching auf der schmalen Fahrbahn überholt. Beim Überholvorgang kam es dann zu einer seitlichen Berührung zwischen dem Transporter und den Pedelec-Fahrern.

Lebensbedrohliche Verletzungen

Die 67-jährige Frau kam zu Sturz und zog sich trotz getragenem Fahrradhelm lebensgefährliche Kopfverletzungen zu. Ihr Ehemann wurde nur unwesentlich am Arm verletzt. Die Schwerverletzte wurde vom Notarzt versorgt, anschließend mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Großhadern eingeliefert und einer Notoperation unterzogen. Es bestehe weiterhin Lebensgefahr. Die Staatsanwaltschaft habe ein unfallanalytisches Gutachten angeordnet. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X