Region: Augsburger Land

Großeinsatz in Bobingen: Mann schießt mit illegaler Waffe

Wie die Einsatzkräfte feststellten, wurde aus einer Wohnung heraus mit einer scharfen Waffe in den Flur des Mehrfamilienhauses geschossen.

Ein Polizeieinsatz hat sich am Wochenende in Bobingen ereignet. Ein Mann hatte mit einer illegalen Waffe einen Schuss abgegeben.

Um kurz vor 17.30 Uhr am Samstag waren zunächst mehrere Notruf bei der Polizei eingegangen. Die Anrufer meldeten, dass in einem Mehrfamilienhaus in der Hochstraße ein Schuss aus einer Waffe abgegeben worden war.

Wie die Einsatzkräfte feststellten, wurde aus einer Wohnung heraus mit einer scharfen Waffe in den Flur des Mehrfamilienhauses geschossen. "Der namentlich bekannte Täter war bis zum Eintreffen der Polizeistreife aus seiner Wohnung geflüchtet", berichtet die Polizeiinspektion Bobingen. Die Waffe hatte der mutmaßliche Täter in der Wohnung gelassen. Für sie habe der Mann keine Berechtigung zum legalen Besitz gehabt. Durch die Schussabgabe sei die Wohnungstüre und der Putz am Mauerwerk im Flur beschädigt worden. Personen wurden nicht verletzt.

Der mutmaßliche Täter sei noch am Abend festgenommen worden. Zu seiner Motivlage habe er keine Angaben gemacht. Er sei aufgrund der Gesamtumstände zur weiteren Abklärung in das Bezirkskrankenhaus eingewiesen worden. Wie der Mann an die Waffe kam, ist noch unklar. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X