Region: Augsburger Land

Besuch bei Max Deisenhofer MdL im Bayerischen Landtag

zweite Reihe von rechts: Max Deisenhofer MdL, Stadträtin Monika Müller-Weigand , stellv. Vorstandssprecher Alf Leber

Interessante Einblicke in die Arbeit eines Landtagsabgeordneten

Auf Einladung unseres Abgeordneten im Bayerischen Landtag (BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN), Max Deisenhofer, unternahm eine Gruppe von Kolping Bobingen und Mitgliedern der GRÜNEN Augsburg-Land einen Ausflug nach München und besuchten dort den Bayerischen Landtag.

Im imposanten Treppenhaus, wo wir von Max Deisenhofer begrüßt wurden, konnten wir schon einen ersten Eindruck des besonderen "Flair" des Regierungsgebäudes gewinnen. Nach einem gemeinsamen Gruppenfoto stand eine Fragerunde mit Max Deisenhofer auf dem Programm, wo er über die Zusammensetzung des Parlaments, die Arbeit der Abgeordneten im Plenum und in den verschiedenen Ausschüssen berichtete. Aber auch Fragen zu seinem Alltag als MdL hat er ausführlich beantwortet.

Anschließend brachte uns ein 30minütiger Film über den Bayerischen Landtag viele interessante Informationen zum historischen Gebäude und die Arbeit im Parlament näher. So erfuhren wir z. B. dass das "Maximilianeum" der Begriff für eine Studienstiftung ist und bis heute hochbegabten Abiturienten ein von materiellen Sorgen freies Studium ermöglicht. Nach dem Zweiten Weltkrieg wählte der Bayerische Landtag 1949 das Maximilianeum zu seinem Sitz. Eine ausführliche Dokumentation zur Zusammensetzung und der Arbeit des Landtages ergänzte bzw. erweiterte unser Wissen. Abschließend konnten wir noch auf der Tribüne des Plenarsaals „live“ eine Sitzung des Plenums erleben.

Auf Einladung von Max Deisenhofer ging es zum Abschluss in den nahe gelegenen Hofbräu-Keller zu einem guten bayerischen Abendessen (auch in vegetarischer Ausführung möglich )

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X