Region: Dillingen|Wertingen

43-Jähriger flüchtet vor Verkehrskontrolle

Einer Verkehrskontrolle soll sich ein Fahrer in der Nacht auf Freitag in Buttenwiesen entzogen haben. Die Beamten konnten die Adresse des Mannes anhand seines Nummernschilds ermitteln.

Wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und eines Verstoßes gegen die nächtliche Ausgangssperre muss sich ein 43-jähriger Mann nun verantworten. Er hat sich in der Nacht auf Freitag einer Verkehrskontrolle entzogen, konnte aber anhand des Nummernschilds ausfindig gemacht werden.

Nachdem ein 43-jähriger Autofahrer am frühen Freitag, gegen 2.45 Uhr, am Ortseingang von Buttenwiesen, aus Richtung Blindheim kommend, zu einer Verkehrskontrolle angehalten werden sollte, entzog er sich dieser und flüchtete mit seinem Wagen vor den Beamten.

Die Polizei konnte jedoch die Anschrift des Mannes ermitteln. Bei ihrem Eintreffen soll sich der Flüchtige den Beamten zu Fuß genähert haben, sein Fahrzeug habe er zuvor in einer Seitenstraße abgestellt. "Weil bei dem 43-Jährigen Alkoholgeruch festgestellt wurde und ein Alkoholtest einen Wert von rund 1,4 Promille ergab, wurde gegen ihn eine Blutentnahme angeordnet, sein Führerschein beschlagnahmt und der Zündschlüssel seines Fahrzeugs sichergestellt", heißt es im Bericht der Beamten.

Gegen den 43-Jährigen wurde laut Polizei nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet. Außerdem wurde er nach dem Infektionsschutzgesetz angezeigt, weil er gegen die nächtliche Ausgangssperre verstoßen hatte. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X