Region: Oberbayern

Hebertshausen: Unbekannter fährt bei Verfolgungsjagd gegen Baum und kann zu Fuß flüchten

Neben mehreren Polizeistreifen war auch ein Hubschrauber an der Suche nach dem flüchtigen Autofahrer beteiligt.

Aus bislang noch unbekanntem Grund hat sich ein Unbekannter am Samstag in Hebertshausen, im Landkreis Dachau, einer Kontrolle durch die Polizei entzogen. Dabei verlor er jedoch die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen einen Baum. Letztlich konnte die Person trotz des Einsatzes eines Polizeihubschraubers unerkannt zu Fuß fliehen.

Laut Polizei sei der Fahrer eines Volkswagen Passat mit ungarischem Kennzeichen gegen 2 Uhr am Samstag in der Moosstraße von der Straße abgekommen. Er fuhr danach etwa 100 Meter weit in ein Maisfeld und prallte dort gegen einen Baum. Der Grund für seine Flucht sei bisher noch nicht bekannt. "Bei der Suche nach dem Unbekannten war neben mehreren Streifen auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2000 Euro", berichten die Beamten.

Die Polizei Dachau hat nun die Ermittlungen, aufgenommen. Der verantwortliche Autofahrer sei noch immer flüchtig. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X