Region: Aichach|Friedberg

315 Fahrverbote bei Geschwindigkeitsmessungen auf der A 8 am vergangenen Wochenende

Negativer Spitzenreiter des Wochenendes war ein Fahrer, den die Beamten mit 174 Kilometern pro Stunde gemessen haben.

In Fahrtrichtung München hat die Verkehrspolizei Augsburg am vergangenen Wochenende insgesamt 89.250 Geschwindigkeitsmessungen mit einem so genannten Enforcement Trailer im Baustellenbereich der A 8 durchgeführt. Dabei waren laut Polizei insgesamt 4334 Fahrer deutlich zu schnell. 315 davon müssten sogar mit einem Fahrverbot rechnen.

Für einige Fahrer habe die Messaktion ein "empfindliches Nachspiel", da diese in dem mit 80 Kilometer pro Stunde begrenzten Bereich doppelt so schnell wie erlaubt unterwegs waren. "Der traurige Höchstwert konnte mit 174 Stundenkilometern gemessen werden", heißt es dazu im Bericht der Beamten. Bei derart massiven Geschwindigkeitsverstößen müssten die Fahrer mit einem Bußgeldbescheid mit jeweils zwei Punkten und zwei Monaten Fahrverbot sowie 600 Euro Geldbuße rechnen. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X