Region: Augsburger Land

Auffällige Fahrweise führt zu Wohnungsdurchsuchung

Ein 37-Jähriger war am Dienstag zum wiederholten Male ohne Führerschein unterwegs.

Ein 37-Jähriger ist in Diedorf bereits mehrere Male ohne Führerschein am Steuer aufgefallen, so auch am Dienstagmorgen. Die Beamten soll er durch seine Fahrweise auf sich aufmerksam gemacht haben.

Bereits am Dienstagmorgen, um 7.45 Uhr, war ein 37-jähriger Autofahrer mit, wie die Polizei berichtet, "Ausfallerscheinungen am Steuer seines Fahrzeugs aufgefallen". Die Polizei konnte schließlich die Identität des Fahrers ermitteln und ihn gegen 14.30 Uhr antreffen. Ein durchgeführter Drogentest sei daraufhin positiv verlaufen und nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

Die Fahrerlaubnis sei dem 37-Jährigen bereits im Vorfeld entzogen worden. Seitdem sei er mehrfach wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis in Erscheinung getreten. "Die Wohnungsnachschau nach Betäubungsmitteln bei dem Verkehrssünder verlief ebenfalls positiv und ergab weitere Hinweise auf seinen Drogenkonsum.", heißt es zu den weiteren Maßnahmen im Bericht der Beamten. Der Mann werde nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Fahrens unter Drogeneinfluss und Vergehen nach dem Betäubungsmittelgesetz angezeigt. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X