Region: Augsburger Land

Mindestens 20.000 Euro Schaden: Unbekannter dreht Wasserhahn auf und flutet Keller

Ein aufgedrehter Wasserhahn hat in Diedorf für einen Schaden von mindestens 20.000 Euro gesorgt.

Ein 40-jähriger Diedorfer hat am Donnerstag mit Schrecken feststellen müssen, dass ein Unbekannter seinen Heizungskeller flutete.

Während der Hausbesitzer für eine Woche im Urlaub weilte, hatte offenbar ein bislang unbekannter Täter, zwischen dem 23. und 30. Dezember, den Außenwasserhahn an dem Haus in der Hauptstraße aufgedreht. An diesem befand sich ein Gartenschlauch dessen offenes Ende neben dem Kellerschacht lag. Das auslaufende Wasser suchte sich dann seinen Weg durch den Kellerschacht in den Heizungsraum und flutete diesen.

Als der Mann aus seinem Urlaub zurückkam, stand der Heizungsraum etwa 110 Zentimeter unter Wasser. Die erst kürzlich neu installierte Heizung habe dabei einen erheblichen Schaden erlitten, der mit mindestens 20.000 Euro angegeben wurde, so die Polizei. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X