Region: Dillingen|Wertingen

90-Jähriger bei Kollision zwischen Dillingen und Holzheim tödlich verunglückt

Der 55-jährige Fahrer wurde mit schweren Verletzungen an den Beinen in die Uniklinik nach Augsburg geflogen. Der 90-jährige Fahrer sei noch an der Unfallstelle verstorben.

Ein 90-Jähriger ist laut Polizei am Donnerstag bei Holzheim mit seinem Wagen in den Gegenverkehr geraten und dort mit einem 55-Jährigen kollidiert. Der 90-Jährige ist noch am Unfallort verstorben, der 55-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

Auf der Staatsstraße 2032 war am Donnerstag, gegen 14.15 Uhr, ein 90-jähriger Fahrer mit seinem Wagen in Richtung Holzheim unterwegs. Ein 55-Jähriger war in entgegengesetzter Richtung unterwegs. "Aus bislang ungeklärter Ursache", wie es im Bericht der Polizei heißt, sei dann der 90-Jährige mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn gekommen, wo beide Fahrzeug kollidierten.

Der 90-Jährige sei noch an der Unfallstelle verstorben. Der 55-jährige Fahrer habe durch den Aufprall schwere Verletzungen an beiden Beinen erlitten und musste mit dem Hubschrauber ins Uniklinikum nach Augsburg geflogen werden.

Gutachten angeordnet

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft habe man beide Fahrzeuge sichergestellt und ein unfallanalytisches Gutachten angeordnet. "Beide nicht mehr fahrfähige Pkws sind ein wirtschaftlicher Totalschaden und wurden abgeschleppt. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 50.000 Euro geschätzt", heißt es im Polizeibericht weiter. Die Unfallstelle musste für mehrere Stunden komplett gesperrt werden. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X