Region: Dillingen|Wertingen

Messerangriff in Dillingen: 41-Jähriger sticht auf 17-Jährigen ein

Die Kripo Dillingen ermittelt nun wegen versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung gegen den 41-Jährigen. Der Mann sitzt in U-Haft.

Ein 41-Jähriger und ein 17-Jähriger sind am Sonntagabend in Dillingen gegen 23.20 Uhr in einen Streit geraten. Laut Polizei kam es im Laufe der Auseinandersetzung zu einem Kopfstoß, den der 17-Jährige gegen den 41-Jährigen ausführte. Rund 20 Minuten später sei der Disput in der Wohnung des 41-Jährigen in der Schützenstraße schließlich richtig eskaliert. Der Ältere habe den Jüngeren mit einem Messer attackiert. Der 17-Jährige erlitt Schnitt- und Stichverletzungen im Brustbereich.

Die Verletzungen hätten sich bei einer Untersuchung im Krankenhaus jedoch zumindest als nicht schwerwiegend herausgestellt, so dass der 17-Jährige nach einer Erstversorgung das Krankenhaus im Anschluss wieder verlassen habe können. "Allerdings hatte der Jugendliche bei dem Messerangriff Glück, dass nur das Brustbein getroffen wurde und innere Organe nicht in Mitleidenschaft gezogen wurden", resümiert die Polizei in ihrem Bericht.

Der 41-Jährige sei indes festgenommen und in den Polizeiarrest eingeliefert worden. Der Polizei zufolge wurde der Mann am Montag dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Augsburg vorgeführt. Dieser habe den von der Staatsanwaltschaft Augsburg beantragten Haftbefehl wegen versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung erlassen. Der 41-Jährige sei anschließend in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert worden und sitze nun in Untersuchungshaft. Die Kripo Dillingen führt die weiteren Ermittlungen.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X