Region: Dillingen|Wertingen

Kein Gemeindegesang in der Kirche: Diese Corona-Regeln gelten im Landkreis Dillingen ab Mittwoch

Im Landkreis Dillingen gelten ab Mittwoch, 1. September, neue Corona-Regeln. (Symbolbild)

Da im Landkreis Dillingen die Sieben-Tage-Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen den Wert von 100 überschritten hat, gelten ab Mittwoch neue Regeln.

Vom 28. bis einschließlich 30. August hat im Landkreis Dillingen die Sieben-Tage-Inzidenz 100 überschritten, wie der Landkreis in einer Pressemitteilung informiert. In den Bereichen Gottesdienste, Schulen, Tagesbetreuungsangebote und Hochschulen gelten daher ab dem 1. September, 0 Uhr, aufgrund der momentan gültigen Regelungen der 13. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung folgende Einschränkungen:

• Gottesdienste: Bei öffentlich zugänglichen Gottesdiensten in Kirchen, Synagogen und Moscheen sowie Zusammenkünften anderer Glaubensgemeinschaften ist Gemeindegesang untersagt.

• Schulen: Es findet Wechselunterricht statt, wenn im Präsenzunterricht der Mindestabstand von 1,5 Meter nicht durchgehend und zuverlässig eingehalten werden kann. Dies gilt auch bei sonstigen Schulveranstaltungen sowie in der Mittagsbetreuung

• Tagesbetreuungsangebote: Der Betrieb von Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, Ferientagesbetreuung und organisierten Spielgruppen für Kinder ist nur zulässig, wenn die Betreuung in festen Gruppen erfolgt (eingeschränkter Regelbetrieb).

• Hochschulen: Bei Präsenzveranstaltungen in Gebäuden bestimmt sich die zulässige Höchstteilnehmerzahl einschließlich geimpfter und genesener Personen nach der Anzahl der vorhandenen Plätze, bei denen ein Mindestabstand von 1,5 Meter zu anderen Plätzen gewahrt ist. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X