Region: Dillingen|Wertingen

Covid-19: Vier weitere Todesfälle im Landkreis Dillingen

Das Landratsamt Dillingen meldet am Mittwoch vier weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19.

Vier weitere Todesfälle sind im Landkreis Dillingen zu beklagen, die im Zusammenhang mit der zweiten Corona-Infektionswelle stehen. Das teilte das Landratsamt Dillingen am Mittwoch mit.

So ist am Mittwoch laut Landratsamt ohne wesentliche Krankheitszeichen im Isolierbereich der Elisabethenstiftung Lauingen eine über 90-jährige Bewohnerin verstorben, die am 7. November 2020 positiv auf Covid-19 getestet wurde.

Zudem hat das Krankenhaus Wertingen dem Gesundheitsamt zwei weitere Todesfälle ohne wesentliche Vorerkrankungen in der Vorgeschichte gemeldet. Es handle sich um eine 75-jährige Frau aus Dillingen und einen 80-jährigen Mann aus Lauingen. Beide sind nach einer Lungenentzündung und für Covid-19 typischen Symptomen auf der Intensivstation verstorben. Beide waren zuvor positiv auf Corona getestet worden.

Erst am Mittwoch wurde dem Gesundheitsamt bekannt, dass ein 75-jähriger Mann, der sich zur kardiologischen Behandlung im Krankenhaus Nördlingen befand, dort bereits am 28. Oktober mit Covid-19 verstorben ist. Die Meldung erging seinerzeit an das Gesundheitsamt Donauwörth. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X