Region: Augsburger Land

Forum Energiewende Dinkelscherben“ nimmt Fahrt auf

Profilbild von
StaZ-Reporter Hannes Grönninger aus Neusäß
Als StaZ-Reporter berichten Vereine, Organisationen und Privatpersonen. Jeder kann mitmachen.

Die Initiative „Forum Energiewende Dinkelscherben“ nimmt Fahrt auf. Bereits über 40 Bürger sind mit dabei. An der letzten Online Konferenz am 27.01.2021 beteiligten sich 18 interessierte BürgerInnen und nutzten die Gelegenheit vom Wissen und den Erfahrungen von ausgewiesenen Fachleuten auf dem Gebiet Erneuerbare Energien zu lernen.

Frau Dr. Wendl und Herr Obermaier, die Windkümmerer vom Energie- und Umweltzentrum Allgäu berichteten ausführlich von ihren Erfahrungen, Aufgaben und den Schwierigkeiten, die es beim Ausbau der Windenergie zu überwinden gilt.

Anschließend stellte Herr Wendelin Einsiedler aus Wildpoldsried das Energiedorf im Allgäu vor. Seit über 20 Jahren initiiert, projektiert und betreibt er dort ausschließlich Bürgerwindräder. Wildpoldsried ist so zum Aushängschild Bayerns in Punkto Energiewende geworden.

Herr Paulus, von der Firma „Wust - Wind & Sonne“, stellte anschließend verschiedene Windpark Anlagen vor und, - wie die geplanten Windkraftanlagen in Ettelried zu echten Bürgerwindanlagen werden könnten. Die Firma verfügt über große Erfahrung, da sie mehr als 100 Bürgerenergieanlagen betreut.

Übereinstimmung herrschte bei allen Experten über die Notwendigkeit zur Abschaffung der bayerischen 10 -H- Regel beim Ausbau der Windkraft. Um die Energiewende zu meistern und die globale Erwärmung in engen Grenzen zu halten, sind Windkraft und Photovoltaik unerlässlich. Auch große Teile der Wirtschaft drängen die Regierung, die regenerativen Energien mehr zu fördern, vor allem bürokratische Hindernisse abzubauen, um sie rascher ans Netz zu bringen.

Die nächste öffentliche Online Konferenz findet am 10.02.2021 um 18:00 Uhr statt.

Anmeldungen sind erforderlich unter ForumEnergiewendeDinkelscherben@web.de .

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X