Region: Augsburger Land

Am Vatertag dreht sich in Fleinhausen alles um die Tiere

Für das Kostümreiten werfen sich Reiter und Pferde in Schale und tragen farbenfrohe Verkleidungen.

Pferde, Hunde und ein Bierzelt: Auf dem Reitplatz in Fleinhausen ist am Vatertag unter dem Motto „tierisches Vergnügen“ viel geboten. Der Reit- und Fahrverein Reischenau will dafür sorgen, dass nicht nur Tierliebhaber auf ihre Kosten kommen.

Für Pferdeliebhaber der Region ist es schon Tradition: Jedes Jahr zum Vatertag lädt der Reit- und Fahrverein Reischenau auf den Reitplatz nach Fleinhausen ein. In diesem Jahr dreht sich dort alles um Pferde, Hunde und Co. – doch auch die Zweibeiner kommen an dem Feiertag auf ihre Kosten. Durch die Bewirtung mit deftigen Schmankerln und Kuchen wird der Reitplatz an diesem Tag ein interessantes Ausflugsziel.

Das Programm beginnt am Vatertag um 11 Uhr mit der Voltigier Gruppe aus Mauerbach, danach folgt um 12 Uhr eine Vorführung mit Shetlandponys, die für ihren kleinen Wuchs und ihr quirliges Wesen bekannt sind. Etwas größer sind die anschließend auftretenden Alpakas, die sich in den vergangenen Jahren zum beliebten Meme-Motiv in Sozialen Medien entwickelt haben. Bei einer Führung durch die nähere Umgebung der idyllisch gelegenen Reitanlage können die Tiere den ganzen Tag bestaunt werden. Daneben gibt es rund um das Gelände Kutschfahrten, Kinder können einen Pony-Führerschein absolvieren und sich schminken lassen.

Kutschfahrten und Pony-Führerschein

Beim „tierischen Vergnügen“ kommen allerdings nicht nur Pferde zu ihrem großen Auftritt, sondern auch Hunde. So präsentiert sich am Donnerstag um 14 Uhr auch die Rettungshundestaffel des Bayerischen Roten Kreuz (BRK) aus Dillingen und im Anschluss werden verschiedene Hunderassen vorgestellt. Abschließend wird es ganz ohne tierische Hilfe sportlich, wenn beispielsweise die Teilnehmenden des Schubkarrenrennens allein mit Muskeln und Geschwindigkeit versuchen, als Erste ins Ziel zu gelangen.

Seit Jahren ist der Termin rund um den Feiertag Christi Himmelfahrt fester Bestandteil im Kalender der Ehrenamtlichen vom Reit- und Fahrvereins Reischenau und lockt jährlich hunderte Reitsport-Fans in die Region. „Ohne unsere ehrenamtlichen Helfer wäre das natürlich nicht zu machen“, so Sabrina Steppich vom Reit- und Fahrverein. (vm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X