Region: Donauwörth|Nördlingen

Autobrand in Donauwörth

Wohl aufgrund eines technischen Defekts hat am Dienstagabend in Donauwörth ein geparkter Wagen gebrannt.

Mit vier Fahrzeugen und 24 Personen rückten am Dienstagabend in Donauwörth gleich zwei Feuerwehren wegen eines Autobrands aus. Auf dem Parkplatz eines örtlichen Supermarkts brannte ein abgestelltes Fahrzeug komplett aus.

Auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Artur-Pröller-Straße ist es am Dienstagabend, gegen 18.45 Uhr, zu einem Autobrand gekommen. Als der Fahrer nach seinem Einkauf im dortigen Supermarkt sein Fahrzeug starten wollte, schlugen ihm in kurzer Abfolge zuerst Rauch und dann Flammen aus dem Armaturenbrett entgegen.

Wie die Polizei in ihrem Bericht schreibt, hätten selbstständige Löschversuche – auch mit Feuerlöschern aus dem Markt – wenigstens noch dazu geführt, dass ein daneben geparkter Wagen aus der Gefahrenzone gebracht werden konnte.

Allerdings habe man einen Vollbrand des eigentlichen Fahrzeugs auch durch das Eingreifen der Feuerwehren aus Riedlingen und Donauwörth, nicht mehr verhindern können. Der Sachschaden belaufe sich daher auf etwa 1.500 Euro. Ursache sei wohl ein technischer Defekt gewesen. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X