Region: Donauwörth|Nördlingen

Autofahrer übersieht Motorradfahrer: 40-Jähriger stirbt nach Unfall auf der B2 zwischen Donauwörth und Kaisheim

Bei einem Verkehrsunfall zwischen Donauwörth und Kaisheim ist am Samstagabend ein 40-jähriger Motorradfahrer ums Leben gekommen.

Ein schwerer Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang hat sich am Samstagabend auf der B2 zwischen Donauwörth und Kaisheim ereignet.

Ein 25 Jahre alter Mann fuhr nach Angaben der Polizei mit seinem Fahrzeug auf der Bundesstraße 2 von Donauwörth kommend in Fahrtrichtung Kaisheim. Bei der Haltebucht auf Höhe des Ramhofes hielt der junge Mann an, um einen 31-jährigen Mann mitzunehmen.

Anschließend setzte der Mann seine Fahrt auf der B2 in Richtung Kaisheim fort. Um kurz vor 21 Uhr kam dem jungen Mann ein 40-jähriger Motorradfahrer entgegen. Der Autofahrer wollte schließlich nach links in die Zufahrt zum Ramhof abbiegen und übersah dabei den entgegenkommenden 40-Jährigen, der mit voller Wucht in das Auto krachte und etwa 15 Meter durch die Luft geschleudert wurde und schwer verletzt am Boden liegen blieb.

Der 31-Jährige leistete bis zum Eintreffen des Rettungswagens erste Hilfe. Der 40-jährige Motorradfahrer erlag jedoch wenig später im Krankenhaus Donauwörth seinen Verletzungen.

Die beiden beteiligten Fahrzeuge wurden nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Augsburg sichergestellt. Die Freiwilligen Feuerwehren Donauwörth, Berg und Kaisheim waren mit rund 45 Einsatzkräften vor Ort. Die Fahrbahn musste bis kurz vor Mitternacht komplett gesperrt werden. "An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von insgesamt 12.000 Euro", berichtet die Polizei.

Der Unfallverursacher wurde durch Glassplitter leicht verletzt, seine 18-jährige Beifahrerin klagte über Schmerzen am Arm. Der zweite Beifahrer erlitt durch das Unfallgeschehen einen Schock. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X