Region: Donauwörth|Nördlingen

Pilzjubel löst Polizeieinsatz aus

Freudenschreie identifizierte ein Zeuge am Montag bei Donauwörth als Hilferufe und verständigte die Polizei.

Aus einem eher ungewöhnlichen Grund hat die Donauwörther Polizei am Montag ein Waldstück durchsucht. Ein Zeuge hatte zuvor Schreie vernommen und dachte, jemand würde um Hilfe schreien.

Ein besorgter Bürger rief am Montag bei der Einsatzzentrale der Polizei an und meldete dort mehrere Hilferufe aus einem Waldstück nahe des Flugplatzes Stillberghof. Beamte der Polizeiinspektion Donauwörth suchten daraufhin das Waldstück ab. Dabei trafen sie auf zwei Pilzsammler, die den Polizisten erklärten, dass sie aus großer Freude über die gefundenen Pilze immer wieder "Freudenschreie" von sich gegeben hätten, die der Zeuge offenbar als "Hilfeschreie" wahrgenommen hatte. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X