Region: Donauwörth|Nördlingen

Pizzafahrer muss mit Fahrverbot rechnen

Ein 52-jähriger Pizza-Lieferant in Donauwörth muss nun mit Punkten, einem Bußgeld und einem Fahrverbot rechnen, da er im Dienst mit 0,8 Promille unterwegs war.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hielt eine Streife der Verkehrspolizei Donauwörth am Dienstagabend, gegen 19.15 Uhr, ein Lieferfahrzeug in der Nürnberger Straße an. Der 52-jährige Pizzafahrer habe den Angaben der Polizei zufolge bei der anschließenden Kontrolle eine deutliche "Fahne" gehabt.

Ein durchgeführter Alkoholtest vor Ort ergab dann auch einen Wert von knapp 0,8 Promille. Daher unterbanden die Beamten die Weiterfahrt des Mannes und nahmen ihn zur Durchführung eines gerichtsverwertbaren Alkoholtests mit auf die Dienststelle. Dort bestätigte sich der Verdacht der Polizisten. Den Pizzafahrer erwarten nun nach der Anzeige ein Bußgeld von 500 Euro plus Gebühren und Auslagen sowie ein Punkteeintrag im Fahreignungsregister samt einmonatigem Fahrverbot. Die Autoschlüssel wurden an den verständigten Inhaber des Lieferdienstes übergeben. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X