Region: Donauwörth|Nördlingen

Krankenschwester Lisa Eberle beim Staatsempfang in München.

Auf Einladung von Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek besuchte Lisa Eberle den feierlichen Empfang in der Münchner Residenz. Foto: gKU

Lisa Eberle aus der Donau-Ries Klinik Donauwörth ist stellvertretend für alle Pflegekräfte der Donau-Ries Kliniken und Seniorenheime bei einem Staatsempfang in München für ihr besonderes Engagement im Bereich Pflege geehrt worden. Die stellvertretende Leiterin der Station 6 nahm an dem feierlichen Empfang der Bayerischen Staatsregierung in der Münchner Residenz zur Erinnerung an den 200. Geburtstag von Florence Nightingale, der Begründerin der modernenKrankenpflege, teil. Bayerns Staatsminister für Gesundheit und Pflege, Klaus Holetschek, hatte Menschen eingeladen, die sich berufsmäßig im Bereich Pflege in Bayern besonders engagieren. Eberle: „Der Staatsempfang war ein beeindruckendes Erlebnis. Es ist gut, dass uns Pflegenden diese Wertschätzung entgegengebracht wird.“ (staz/red)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X