Region: Augsburger Land

Handgefertigte Osterkerze in Ellgau

Von links: In der Osternacht segnete Kaplan Sanoj auf dem Ellgauer Kirchplatz das Osterfeuer und die Osterkerze. Mit auf dem Foto sind Susanne Hurler mit der Osterkerze im Arm und Mesnerin Simone Götzfried.

Die Osterkerze in Ellgau wurde wieder in aufwendiger Handarbeit verziert: Auch in diesem Jahr hat Susanne Hurler die große Kerze gestaltet und in der Osternacht zum Osterfeuer auf dem Kirchplatz getragen.

„Nur“ sechs Stunden habe Susanne Hurler für ihre diesjährige Osterkerze gebraucht: „Das macht die Übung“, sagt sie, denn seit dem Jahr 2016 ist sie für die Gestaltung der großen Ellgauer Osterkerze verantwortlich.

Viele Jahre vorher fertigte die langjährige Mesnerin Maria Schädle kunstvolle Osterkerzen an und auch ihre Enkeltochter Simone Götzfried, die heutige Mesnerin von St. Ulrich in Ellgau, übernahm jahrelang diese besondere Aufgabe. Susanne Hurler habe in diesem Jahr auch 120 kleine Osterkerzen gefertigt, die ab dem fünften Fastensonntag käuflich im Gotteshaus erworben werden konnten und in der Osternacht von den Priestern gesegnet wurden.

Das diesjährige Motiv der Ellgauer Osterkerze zeigt den Auferstandenen, im Hintergrund ist symbolisch das Kreuz angedeutet: Ein Symbol dafür, dass er wahrhaft auferstanden ist und der Herr den Tod besiegt hat. Über der strahlenden Ostersonne sind außerdem das Alpha und Omega zu erkennen, die Susanne Hurler von den Ellgauer Kirchenfenstern abgeschaut und maßstabsgetreu auf die Osterkerze übertragen habe. In der Osternacht trug Susanne Hurler „ihre“ große Osterkerze dann stolz zum Osterfeuer auf dem Kirchplatz. Kaplan Sanoj segnete das Osterfeuer und die Osterkerze, welche Mesnerin Simone Götzfried mit dem Osterfeuer entzündete.

Susanne Hurler ist seit vielen Jahren ehrenamtlich in der kirchlichen Arbeit tätig, beispielsweise auch als Stellvertreterin der Mesnerin Simone Götzfried. Seit mehreren Jahrzehnten leitet sie Mädchengruppen, die immer wieder durch besondere Aktivitäten gefallen. Außerdem ist sie für das alljährliche Krippenspiel verantwortlich, ebenso für die Sternsingeraktion um den Dreikönigstag. Susanne Hurler, von Beruf Industriekauffrau, übernehme auch gerne den einen oder anderen Privatauftrag zur Erstellung einer Kerze für einen besonderen Anlass. Das Lob über ihre Osterkerze nahm die stellvertretende Mesnerin gerne an. (rogu)

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X