Region: Franken

Outdoor 1. Hilfe-Kurs für die UFC-Radsport-Trainer

LeserReporter Matthias Schulz aus Ellingen
Referent Sebastian Baumann (1.v.l.) und die motivierten Kursteilnehmer

Ellingen / Weißenburg. 11 Radsport-Trainer und Betreuer vom UFC Ellingen und ein Radbetreuer vom BV Bergen ließen sich am vergangenen Wochenende zu Ersthelfern nach den DIMB-Richtlinien im Gelände ausbilden. Der von der Berufsgenossenschaft und dem Radsportverband anerkannte „Hornsteiner-Kurs“ konnte aufgrund der großen Nachfrage direkt in der Region am Rohrberg bei Weißenburg veranstaltet werden. Referent Sebastian Baumann, Bergretter von der Berufsfeuerwehr München und Referent sowie Rettungssanitäter und 1. Hilfe-Ausbilder Martin Bischof vermittelten praxisnahes Wissen in zahlreichen extremen Notfallsituationen. Geübt wurde direkt auf der MTB-Tour im steilen Hanggelände am Rohrberg. Die Teilnehmer hatten immer neue Aufgaben zu bewältigen. Ein gebrochenes Handgelenk, ein Schlüsselbeinbruch, ein Wirbelsäulen-Trauma… all dies wurde simuliert, inklusive Herz-Lungen-Wiederbelebung. So mussten die Ersthelfer nicht nur Druckverbände vor Ort anlegen und mit dem Dreieckstuch immer wieder neue Aufgaben lösen, sondern auch für die fachgerechte Lagerung und Transport der Verunfallten sorgen sowie Krankenwagen und Helikopter einweisen. Alles in allem war es ein sehr lehrreiches Wochenende, und die Teilnehmer nahmen für ihr Tour-Guiding jede Menge Infos in die Praxis mit.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X