Region: Günzburg|Krumbach

Zwei Ausflugsziele für drinnen und draußen

Pfarrer Sebastian Kneipp wusste schon im 19. Jahrhundert, dass kaltes Wasser dem Körper gut tut.

In der "Kreisheimatstube" in Stoffenried bei Ellzee lässt sich das Leben aus vergangener Zeit nachvollziehen. In Dillingen hat Pfarrer Kneipp studiert und gewirkt. Die Kneipp-Rundwege und die Kneipp-Anlagen laden zum Verweilen ein.

Einige kulturhistorische wertvolle Gebäude wurde aus der Region wurden das Museum "Kreisheimatstube" nach Stoffenried versetzt. So die "Sölde" eine ehemalige Landwirtschaft um 1880, das „Pfründhäusel“ von 1798 mit Schusterwerkstatt und Seilerei, der Bauernhof „Beim Neher-Baderin mit einer historischen Hausbrauerei. In der „Kreisheimatstube“ finden Veranstaltungen statt wie Palm- und Kräuterbuschen binden, Wolle färben, Bierbrauen, Brotbacken, Musikantenstammtisch, Klöppel- und Spinnabende. Man kann teilweise beim Seile machen und Seegrasschuhe binden zusehen. Termine sind im Internet über www.stoffenried.de einzusehen. Die "Kreisheimatstube" ist am 2. und 4. Sonntag im Monat von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

Der zweiteilige Dillinger Kneipp-Rundweg führt durch die Altstadt, den Taxispark und zur öffentlichen Kneipp-Anlage zum Wassertreten im Auwald an der Donau. Tafeln informieren über Pfarrer Sebastian Kneipp, der sich 1849 durch Wasserkuren selbst von der Schwindsucht heilte. In Dilllingens, in der Sebastian Kneipp Philosophie und Theologie studierte und wirkte, kann man den "Goldenen Saal" der ehemaligen Universität Dillingen von April bis Oktober, samstags, sonntags, feiertags 10 bis 17 Uhr besichtigen. (leo)

Exklusive Anzeigen aus der Printausgabe

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Weitere Bilder

Mehr zum Thema

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X