Region: Donauwörth|Nördlingen

Banner-Upcycling in Fremdingen

Von links: Jana Stimpfle, Christian Richter (beide vom Berufsbildungsbereich der Donau-Ries-Werkstätten) und Benjamin Seefried, Vorstand des Musikverein Fremdingen.

Die Banner für das abgesagte Musikfestival werden einem neuen Zweck zugeführt.

Bereits im vergangenen Jahr hat eine gewinnbringende Kooperation zwischen dem Berufsbildungsbereich der Donau-Ries-Werkstätten der Lebenshilfe Donau-Ries und dem Musikverein Fremdingen begonnen: Seit 2017 veranstaltet der Verein das BLASIUS-Festival. Dafür werden jedes Jahr Werbebanner aus stabilen Materialien hergestellt. Der Verein entschied sich, die Banner aus den vergangenen Jahren nicht einfach wegzuwerfen, sondern sie einem sinnvollen neuen Zweck zuzuführen – ganz im Sinne des „Upcycling“.

Im Berufsbildungsbereich der Donau-Ries-Werkstätten der Lebenshilfe wurden aus den Bannern schöne und praktische Einkaufstaschen genäht, das dafür notwendige Material stellte der Musikverein bereit. Die ersten 84 Exemplare wurden direkt nach ihrer Fertigstellung wieder von den Mitgliedern des Musikvereins gekauft und dienen dort jetzt als Notentaschen. Doch das Projekt sollte nicht nur für eine nachhaltige Verwendung der alten Banner sorgen, es sollte auch einem sozialen Zweck dienen. Deshalb wurde der Erlös des Verkaufs der Taschen an den Berufsbildungsbereich gespendet.

Dank dieser Spende konnten für die berufliche Bildung sieben neue Tablets angeschafft werden, die die Angebote des Berufsbildungsbereichs an allen Werkstattstandorten bereichern. So schließt sich der Kreis bei diesem rundum gelungenen Projekt. Das Personal des Berufsbildungsbereichs und die Betreuten freuen sich sehr, den Weg der beruflichen Rehabilitation jetzt auch verstärkt mit digitaler Unterstützung zu beschreiten. (staz)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X