Region: Aichach|Friedberg

Warum ein 47-Jähriger stundenlang völlig orientierungslos und mit starken Blutungen im Gesicht durch Friedberg irrte

Da der 47-Jährige einen Alkoholtest verweigerte, ordneten die Beamten der Polizeiinspektion Friedberg eine Blutentnahme an (Symbolbild).

Ein 47-Jähriger ist in Friedberg völlig orientierungslos und mit starken Blutungen im Gesicht umhergeirrt.

Im Ortsteil Stätzling kam es am Donnerstagabend zu einem Verkehrsunfall in der Haberskircher Straße. Ein 47-Jähriger fuhr mit seinem Audi gegen eine Hauswand. Nachdem sich die beiden Unfallbeteiligten über die Schadensregulierung geeinigt hatten, lief der verletzte Fahrzeugführer allerdings orientierungslos und mit starken Blutungen im Gesicht durch den Ort. Etwa drei Stunden nach dem Unfall wurden schließlich die Einsatzkräfte der Friedberger Polizei hinzugerufen, denen der Alkoholgeruch im Atem des Mannes auffiel.

Jedoch habe der 47-Jährige einen Alkoholtest verweigert, so berichtet die Polizei. Daher sei eine Blutentnahme zur Beweissicherung angeordnet worden. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden belaufe sich auf insgesamt circa 7500 Euro. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X