Region: Aichach|Friedberg

Auto kollidiert mit Linienbus – Fahrerin schwer verletzt

Die schwer verletzte Fahrerin musste mit dem Rettungshubschrauber in die Uniklinik nach Augsburg geflogen werden.

Eine 23-Jährige hat am Donnerstagmorgen die Kontrolle über ihren Wagen verloren und ist frontal mit einem Linienbus kollidiert. Die Feuerwehr musste die schwer verletzte Fahrerin aus ihrem Auto befreien. Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Universitätsklinikum nach Augsburg geflogen.

Eine 23-Jährige war am Donnerstagmorgen, gegen 8.10 Uhr, mit ihrem Auto auf der Kreisstraße AIC 10 von Paar her kommend in Richtung Wiffertshausen unterwegs. In einer Rechtskurve verlor sie auf überfrorener Fahrbahn die Kontrolle über ihr Fahrzeug, geriet auf die Gegenspur und stieß dort frontal mit einem entgegenkommenden Linienbus zusammen. Dabei wurde ihr Auto so deformiert, dass sie in ihrem Fahrzeug eingeklemmt wurde.

Feuerwehr befreit Fahrerin aus Autowrack

Bei dem Zusammenstoß erlitt sie schwere, der Polizei zufolge jedoch nicht lebensbedrohliche Verletzungen und musste von den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehren aus Friedberg, Dasing und Paar-Harthausen aus dem Wrack geborgen werden. Die junge Frau wurde danach mit einem Rettungshubschrauber in das Universitätsklinikum Augsburg geflogen.

Der 24-Jährige Fahrer des zum Unfallzeitpunkt unbesetzten Linienbusses wurde durch den frontalen Zusammenstoß leicht verletzt. Er versuchte nach dem Unfall sofort der 23-Jährigen Erste Hilfe zu leisten. Dabei hatte er laut Angaben der Polizei jedoch seinen Bus nicht gegen Wegrollen gesichert, weshalb dieser in den angrenzenden Straßengraben rollte.

Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. An den beiden Fahrzeugen ist ein Sachschaden von zusammen rund 58.000 Euro entstanden. Die Kreisstraße war bis 12.30 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X