Region: Aichach|Friedberg

Ministrantentag in Friedberg – mehrere Teilnehmer kollabieren bei Prozession

Insgesamt mussten 15 Personen von den Rettungskräften versorgt werden.

Rund 2500 Ministranten haben laut Polizei am Samstag am Ministrantentag unter dem Motto "Nur mit dir" in Friedberg teilgenommen. Aufgrund der Temperaturen sind dabei mehrere Teilnehmer bei der Prozession zusammengebrochen und mussten vom Rettungsdienst behandelt werden. Eine Person wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Beim anschließenden Gottesdienst sei es dann noch zu einer Störung der Predigt gekommen, bei der zwei Frauen einen Platzverweis erhielten.

Von 9.30 bis 19 Uhr fand am Samstag in Friedberg der Ministrantentag des Bistums Augsburg unter dem Motto "Nur mit dir" statt. Während der Prozession der etwa 2500 Ministranten von der Friedberger Sportanlage zum Marienplatz seien dann mehrere Teilnehmer "aufgrund der herrschenden Temperaturen beziehungsweise mangelnder Flüssigkeitsaufnahme" kollabiert, schildert die Polizei in ihrem Bericht. Zunächst hätten der Rettungsdienst sowie die Freiwillige Feuerwehr Friedberg die Versorgung übernommen, jedoch wurden aufgrund der steigenden Anzahl weitere Kräfte des Roten Kreuzes und der Feuerwehr nachalarmiert. Kurzfristig wurden die Patienten im Sitzungssaal des Friedberger Rathaus versorgt. Insgesamt seien etwa 15 Personen ärztlich versorgt worden, eine Person wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Protest bei Predigt des Bischofs

Nach dem Ende der Prozession fand ab 15.30 Uhr ein Jugendgottesdienst unter der Leitung des Augsburger Bischofs statt, bei dessen Ablauf es dann noch zu einem Zwischenfall kam. "Während des Verlaufs stürmten zwei jungen Frauen im Alter von 19 und 21 Jahren die Bühne und versuchten, die Predigt des Hr. Bischof Bertram zu stören. Sie übten Kritik an der Rede des Priesters. Den jungen Damen wurde ein Platzverweis ausgesprochen", berichtet die Polizei. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X