Region: Aichach|Friedberg

Verkehrsunfall in Friedberg: Zusammenstoß mit Rettungswagen

Ein Verkehrsunfall ereignete sich am Montagabend in Friedberg. Dabei kippte ein Rettungswagen auf die Seite. Die Insassen wurden verletzt.

Ein Verkehrsunfall mit einem Rettungswagen hat sich am Montagabend in Friedberg ereignet. Die Kreuzung war bis 21.15 Uhr teilweise komplett gesperrt.

Laut Polizei fuhr am Montag gegen 19.05 Uhr ein 24-jähriger Rettungssanitäter mit einem Rettungswagen auf der Augsburger Straße (B300) von Augsburg her kommend in Richtung Friedberg. Im Fahrzeug befanden sich eine 62-jährige Notärztin, ein 23-jähriger Rettungssanitäter, eine 19-jährige Rettungssanitäterin und ein 64-jähriger Patient, der in das Friedberger Krankenhaus verlegt werden sollte. An der Einmündung zum Chippenham-Ring tastete sich der 24-Jährige mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn in den Kreuzungsbereich hinein, da die Ampel für ihn Rot zeigte. Die anderen Verkehrsteilnehmer im Bereich der weiträumigen Kreuzung erkannten den Rettungswagen und gewährten den vorgeschriebenen Vorrang. Ein 62-Jähriger, der mit einem Opel auf dem Chippenham-Ring in Richtung Norden unterwegs war, erkannte laut Polizeibericht den Rettungswagen jedoch nicht und setzte seine Fahrt über die Kreuzung ungebremst fort.

Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß. Durch die Wucht des Aufpralls kippte der Rettungswagen auf die Seite. Die Notärztin und der Patient wurden bei dem Unfall schwer verletzt, die drei Rettungssanitäter und der 62-Jährige erlitten leichte Verletzungen. An den beiden Fahrzeugen entstand nach einer ersten Schätzung ein Sachschaden von rund 32.000 Euro. Die beiden Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Einsatzkräfte der Friedberger Polizei im Atem des 62-JährigenAlkoholgeruch fest. Ein freiwilliger Atemalkoholtest verlief mit einem Wert von umgerechnet rund 0,4 Promille positiv. Eine Blutentnahme wurde angeordnet, der Führerschein sichergestellt.

Zur Unfallaufnahme war die Kreuzung bis 21.15 Uhr teilweise komplett gesperrt. 40 Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehren aus Friedberg und Dasing sowie Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Augsburg unterstützten bei der Unfallaufnahme, bei der erforderlichen Verkehrsregelung und Räumung der Kreuzung. Sieben Rettungswagen und zwei Notärzte waren vor Ort im Einsatz, um die Verletzten zu versorgen. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X