Region: Aichach|Friedberg

Kachelvideos statt Konzert

Profilbild vonStaZ-Reporter Andreas Thon aus Friedberg

Das B-Orchester der Jugendkapelle Friedberg mit "Smoke on the water"

Die Jugendkapelle Friedberg präsentiert sich per Video

Zum kalendarischen Frühlingsanfang wäre es wieder soweit gewesen. Rund 100 junge Musiker*innen hätten in der vollbesetzten Friedberger Max-Kreitmayr-Halle aufgespielt. Leider musste das alljährliche Frühjahrskonzert der Städtischen Jugendkapelle unter der Leitung von Andreas Thon bereits zum zweiten Mal in Folge ausfallen. Als Ersatz präsentieren sich die jungen Friedberg*innen per Video.
Dazu wurden die beiden Orchester in drei Gruppen aufgeteilt, das Nachwuchsorchester, die Blechbläser und die Holzbläser des großen Orchesters. Jede Gruppe bekam ein Playalong zugesendet. Zu Hause spielten sie per Kopfhörer dazu und nahmen sich dabei mit ihrem Handy auf. Das war gar nicht so einfach ohne Anleitung und ohne die Kollegen und Kolleginnen aus dem Orchester seine Stimme aufzunehmen. Aus den zahlreichen Videos wurden schließlich in aufwendiger Arbeit drei Videos erstellt.
Das Nachwuchsorchester spielt den bekannten Rockklassiker „Smoke on the water“, die Blechbläser des A-Orchesters interpretieren das beliebte Lied „Sweet Caroline“ und die Holzbläser des A-Orchesters erfreuen mit der berühmten Polka „Auf der Vogelwiese“.
Allen Beteiligten hat dieses Projekt großen Spaß gemacht. Allerdings ist es kein Ersatz für das gemeinsame Musikzieren vor Publikum. Die jungen Musiker*innen stehen alle in den Startlöchern. Hoffentlich kann bald wieder geprobt und das Erarbeitete öffentlich präsentiert werden.

Zu sehen und zu hören sind die Videos auf YouTube im Videokanal der Stadt Friedberg und auf der Homepage der Jugendkapelle unter www.jugendkapelle-friedberg.de/videos  Viel Vergnügen damit.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X