Region: Überregional

Makaberer "Love Corona"-Spruch in Autolack gekratzt

Rund 5000 Euro Schaden sowie den in den Lack eingeritzten Spruch "Love Corona" hat ein Unbekannter am Donnerstag an einem geparkten Auto in Fürstenfeldbruck hinterlassen.

Während sich deutschlandweit die Intensivstationen mit Patienten füllen und Höchststände bei Corona-bedingten Todesfällen zu beklagen sind, hat sich ein Unbekannter am Donnerstagmorgen in Fürstenfeldbruck einen "Spaß" der geschmacklosen Sorte erlaubt. Die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls.

Eine böse Überraschung erlebte ein 63-Jähriger in Fürstenfeldbruck am Donnerstag, als er nach einem Einkauf zu seinem Wagen zurückkehrte. Der Mann hatte seinen Hyundai gegen 9.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Supermarkts Am Ährenfeld abgestellt. Bei seiner Rückkehr entdeckte er, dass sein Wagen ringsherum verkratzt war. Auf dem Lack war dann unter anderem der Spruch "Love Corona" zu lesen. Der Schaden am Fahrzeug wird laut Angaben der Polizei auf rund 5.000 Euro beziffert.

Zeugen, die zur Tatzeit zwischen 9.30 Uhr und 10.20 Uhr verdächtige Personen im Bereich des Supermarktparkplatzes gesehen haben, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Fürstenfeldbruck unter Telefonnummer 081 41/612-0 in Verbindung zu setzen. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X