Region: Oberbayern

Überholt trotz Verbot: Zwei Verletzte nach schwerem Unfall auf der B2

Auf der B2 kam es nach einem Überholmanöver zu einem folgenschweren Unfall. Zwei Personen wurden verletzt. (Symbolbild)

Nach einem verbotenen Überholmanöver hat sich auf der B2 am Donnerstag ein Unfall ereignet. Dabei wurden zwei Personen verletzt, eine davon schwer.

Ein 20-Jähriger aus Oberschweinbach überholte der Polizei zufolge, am Donnerstag gegen Mittag, zwischen Puch und Mammendorf trotz Überholverbot mit seinem Fahrzeug einen Lastwagen und übersah dabei ein entgegenkommendes Auto, das eine 74-jährige Frau aus Mammendorf fuhr. Beide Fahrzeuge stießen im Anschluss seitlich zusammen und schleuderten von der Fahrbahn.

Die Rentnerin wurde schwer verletzt aus ihrem Fahrzeug geborgen und mit einem Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik geflogen. Der Unfallverursacher kam mit leichten Verletzungen davon.

Die beiden Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beträgt laut Polizei 16 000 Euro. Die Bundesstraße war für die Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge für rund eine Stunde komplett gesperrt. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X