Region: Augsburger Land

Gartenbauverein Gablingen: Wie wird das Jahr 2021?

LeserReporter Walter Trettwer aus Gablingen

Nach dem schwierigen Jahr 2020 stellt sich auch der Gablinger Gartenbauverein die Frage wie das neue Jahr verlaufen wird. Wann wird es die Pandemie wieder zulassen geplante Aktivitäten durchzuführen? Kann die Jahreshauptversammlung am 12. 3. 21 stattfinden? Am 20. 3. 21 soll wieder Altpapier gesammelt werden. Eventuell wird statt der Sammlung ein Container aufgestellt zur Abgabe des Altpapiers. Geplant ist natürlich auch wieder zusammen mit dem Musikverein ein Waldgottesdienst. Hoffentlich kann zumindest das beliebte Highlight Gartenfest in der Siedlung stattfinden. Auch die „Wühlmäuse“ mit ihren Betreuern können die neuen Aktionen kaum erwarten.

Eine schmerzliche Nachricht erreichte heuer schon den Gartenbauverein: Albrecht Hermann aus Hausen bei Diedorf ist mit 72 Jahren überraschend und viel zu früh gestorben. Bekannt war er als großer Fachmann für den Obstbaumschnitt. Er hat nicht nur vielen Gablingern die Bäume geschnitten, sondern für den Verein immer gut besuchte Schnittkurse  in Theorie und Praxis durchgeführt. Beliebt waren auch die fachkundigen Führungen in seinem Lehrgarten in Hausen. Stets hatte er einen fachlichen Rat bezüglich Obstsorten, Veredelung, Schädlingsbekämpfung, Düngung und Nährstoffversorgung. Nachdem es kaum noch jüngere kompetente Baumschneider gibt, hinterlässt er eine große Lücke. Zudem verliert der Gartenbauverein einen guten Freund, der auch immer das Gartenfest besuchte.

Hoffen wir  trotz dieser traurigen Nachricht auf ein gutes Gartenjahr 2021 mit vielen Aktivitäten.

 

Josef Fink

Vorsitzender Gartenbauverein Gablingen

 

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X