Region: Augsburger Land

Spektakuläre Fotos im Lützelburger GeNuss Cafe

LeserReporter Walter Trettwer aus Gablingen
Bild von Horst Jetter: Erlöserkirche in Moskau

„Kreativ- und Makrofotografie“ heißt die neue Ausstellung der Hobbyfotografen des Lützelburger Fotostammtisches. Bei der Vernissage im GeNuss Cafe wurden die Besucher von Gastgeber Josef Wetzstein begrüßt. Der Initiator und Leiter des Stammtisches, Wilhelm Gleissner, eröffnete die Ausstellung. Es sind spektakuläre Natur- und Kunstfotos zu sehen. Einige wirken auf die Betrachter wie Gemälde, andere zeigen erstaunliche Nahaufnahmen. Die Hobbyfotografen erläuterten ihre Gedanken und Vorgehensweisen zum Entstehen der Bilder.

Was ist ein gutes Bild?

Bert Horwath zu der Frage, was ein gutes Bild ist: „Es gibt hierzu viele Definitionen in Fachbüchern und Zeitschriften. Letztlich ist ein Bild dann gut, wenn es dem Fotografen gefällt und er Freude daran hat. Entscheidend ist auch nicht die technische Ausstattung, sondern der richtige Blick für ein Motiv.“

Großes Interesse der Besucher

Die Gäste zeigten großes Interesse und diskutierten eifrig mit den Fotografen über die ausgestellten Bilder. Für die stimmungsvolle musikalische Untermalung der Vernissage sorgte mit volkstümlichen Weisen ein Quartett, das in dieser Zusammensetzung erstmals gespielt hat. Die sehr interessanten Fotos können in den nächsten Wochen zu den Öffnungszeiten im Lützelburger GeNuss Cafe betrachtet werden.

Was macht der Fotostammtisch?

Breits seit sieben Jahren treffen sich die Hobbyfotografen einmal im Monat zu einem Erfahrungs- und Wissensaustausch. „Wir knipsen nicht, sondern fotografieren“ ist das Motto des Stammtisches. Wer Freude am Fotografieren hat, ist zu diesen Treffen herzlich eingeladen. Gerne können Fotos zur fachlichen Bewertung mitgebracht werden. Alle bisherigen Teilnehmer bestätigen, dass sie bei diesem Austausch viel gelernt haben.

Walter Trettwer

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X