Region: Augsburger Land

Wühlmäuse malen um die Wette

StaZ-Reporter Walter Trettwer aus Gablingen
Als StaZ-Reporter berichten Vereine, Organisationen und Privatpersonen. Jeder kann mitmachen.

Wühlmäuse mit ihren Kunstwerken (Foto: Josef Fink)

Kein richtiger Winter, aber auch nicht Frühling! Also kein Wetter das zu Aktionen im Freien einladen würde. Aber den Wühlmäusen und ihren Betreuern fällt immer etwas ein. Diesmal sollte es ein Malwettbewerb sein und das Thema natürlich zum Gartenbauverein passen: Mein Lieblingsplatz im Garten! Nach kurzem Überlegen hatte jedes Kind einen Entschluss gefasst und es konnte losgehen. 16 Kinder – 16 Ideen. Mit Wachskreiden, Holzstiften oder auch Wasserfarben entstanden die unterschiedlichsten Bilder. Einige Kinder malten akribisch genau, andere etwas großzügig, denn man musste ja in einem bestimmten Zeitrahmen fertig sein. Nun ging es an das Bewerten der Arbeiten. Nach einem Punktesystem konnte jedes Kind seine Favoriten aussuchen. Es war gar nicht so einfach, sich zu entscheiden. Soll es das Blumenbeet mit Schmetterlingen sein, die Schaukel im Grünen, der Rosenbogen, die Szene am Teich oder doch die Hängematte unter der Sonne? Schließlich waren alle Punkte vergeben und konnten ausgezählt werden. Spannend wurde es, bis das Ergebnis feststand. Eindeutig gesiegt hatte das mit leuchtenden Farben gemalte Baumhaus im Garten. Der Sieger bekam viel Applaus und durfte sich den ersten Preis aussuchen. Auch alle anderen Teilnehmer bekamen eine Anerkennung für ihre Leistung. Der Vereinsvorsitzende Josef Fink  lobte die Kinder für ihre netten Ideen und Eifer beim Malen.

Annelise Trettwer

 

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X