Region: Augsburger Land

Hund läuft in Gersthofen vor Bus: 84-jähriger Fahrgast stürzt nach Vollbremsung

Die Polizeiinspektion Gersthofen bittet um Hinweise zu der Hundebesitzerin, die ihren angeleinten Hund auf die Fahrbahn laufen lassen hat. (Symbolbild)

Ein 58-jähriger Busfahrer hat am Samstag wegen eines Hundes eine Vollbremsung machen müssen. Ein 84-jähriger Fahrgast stürzte und verletzte sich dabei. Nun sucht die Polizei nach der Hundehalterin.

Der 58-Jährige Busfahrer saß am Samstag gegen 16.10 Uhr in einem Linienbus und wollte die geplante Route abfahren. Auf der Brucknerstaße, Höhe der Richard-Wagner-Straße, war eine Fußgängerin mit ihrem Hund spazieren. Laut Polizei lief der Hund trotz Hundeleine vor dem Bus auf die Fahrbahn, so dass der Fahrer eine Gefahrenbremsung durchführen musste.

Durch das plötzliche Abbremsen stürzte ein 84-jähriger Fahrgast. Laut Polizeibericht musste dieser mit leichten Rückenverletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei Gersthofen ist auf der Suche nach der Hundebesitzerin und bittet um Hinweise unter Telefon 0821/323 18 10. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X