Region: Augsburger Land

Rechts überholt und Mittelfinger gezeigt: Polizei sucht Zeugen nach Beinahe-Unfällen auf B2

Die Polizei sucht nach einem Unbekannten, der auf der B2 mehrere Beinahe-Unfälle verursacht hat.

Ein bislang unbekannter Mann hat am Donnerstagnachmittag mehrfach auf der B 2 rechts überholt, beinahe für mehrere Unfälle gesorgt und schließlich einem anderen Autofahrer den Mittelfinger gezeigt. Nun sucht die Polizei nach Hinweisen auf den Mann.

Ein 67-jähriger Autofahrer war am Donnerstag gegen 15 Uhr auf der B2 in Fahrtrichtung Augsburg unterwegs. Bereits nach der Ausfahrt Meitingen fiel ihm, der Polizei zufolge, ein männlicher Autofahrer auf, der mehrere Fahrzeuge verbotswidrig rechts überholte. Anschließend zog der Mann sein Fahrzeug auf die linke Fahrspur. Dabei kam es mit einem anderen Verkehrsteilnehmer, der sich auf dem linken Fahrstreifen befand, zu einem Beinahe-Unfall.

Nach einem weiteren Spurwechsel zwischen Langweid und Gersthofen musste der 67-Jährige abbremsen. Kurz darauf vollführte der unbekannte Autofahrer, der mit einem Seat unterwegs war, zweimal nacheinander eine Vollbremsung vor dem 67-Jährigen, der einen Auffahrunfall gerade noch vermeiden konnte. Bevor der Seat-Fahrer Gas gab, zeigte er noch den Mittelfinger.

Die Polizei Gersthofen sucht nun Zeugen sowie Verkehrsteilnehmer, die durch die Fahrweise des Seat-Fahrers ebenfalls genötigt wurden. Hinweise werden unter Telefon 0821/323-18 10 erbeten. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X