Region: Augsburger Land

10 000 Besucher auf dem Gersthofer Kinosommer: Veranstaltung soll 2022 wiederholt werden

Gute Bilanz: Die Veranstalter des Gersthofer Kinosommer wollen das Open-Air-Kino im kommenden Jahr wiederholen.

Gut 10.000 Besucher kann der Gersthofer Kinosommer verzeichnen. Das Betreiber-Duo Daniela Bergauer und Michael Hehl vom Liliom Augsburg und die verantwortlichen Projektpartner der Stadt Gersthofen sind mit der Bilanz des diesjährigen Silent-Open-Air-Kinos "höchst zufrieden", wie es nun in einer Pressemitteilung heißt. 

Trotz des extrem verregneten Sommers hätten vor allem die bayerischen Kinohits „Kaiserschmarrndrama“, „Weißbier im Blut“ und zuletzt „Beckenrandsheriff“ das Publikum begeistert. Bei schönem Wetter seien die Vorstellungen nahezu durchgehend ausverkauft gewesen. „Dass wir trotz des sehr enttäuschenden Sommerwetters eine so erfolgreiche erste Open Air Saison hatten, ist großartig“, freuen sich Bergauer und Hehl.

Die Resonanz des Publikums auf das neuartige Konzept „Silent-Open-Air-Kino“ mit Ton über Kopfhörer sei durchweg positiv gewesen, berichten die Betreiber. Auch die Anwohner hätten sich zufrieden gezeigt. "Somit ist für alle Verantwortlichen bereits jetzt klar, dass der Gersthofer Kinosommer auch im nächsten Jahr wieder stattfinden wird", kündigen die Veranstalter an. Bis zum kommenden Sommer solle das Konzept noch einmal verfeinert werden. Auch inhaltlich seien bereits verschiedene Events, Premieren und Gästebesuche in Planung. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X