Region: Augsburger Land

Bürgerhaushalt: Gersthofen will nach Abstimmung der Bürger acht Projekte umsetzen

Mit dem Bürgerhaushalt und einem Budget von 100 000 Euro will die Stadt Gersthofen Bürgern die Möglichkeit geben, die Stadt aktiv mitzugestalten. Nach einer ersten Phase, in der Projekte vorgeschlagen werden konnten, ging es an die Abstimmung. Nun stehen die Sieger fest. Insgesamt acht Projekte sollen im Haushaltsjahr 2022 umgesetzt werden.

Auf dem ersten Platz landeten nach dem Voting Saatgutautomaten im Stadtgebiet für 1000 Euro. Auf Platz 2 wählten die Bürger mehr Bäume und Grünflächen für 20 000 Euro. Ein größeres Angebot an Kinderschwimmkursen landete auf Platz 3 und soll nun für 3500 Euro umgesetzt werden. Weiterhin sollen für 1700 Euro Sitzmöglichkeiten im Außenbereich der Aussegnungshalle auf dem Friedhof geschaffen werden, für 30 000 Euro Toiletten an der Skateanlage, für 30 000 Euro eine Erweiterung der Outdooranlage am Ballonstartplatz, Urban-Gardening Parzellen im Stadtgebiet für 2000 Euro sowie Bienenstöcke auf Gemeindedächern für 10 000 Euro.

„Gersthofen bietet mit seinen vielen Möglichkeiten von Arbeit über Leben und Freizeit bis hin zu Familie für jede Facette des Alltags verschiedenste Angebote. Der Bürgerhaushalt zeigt auch in diesem Jahr, dass sich Menschen bei genau diesen Angeboten einbringen wollen und Verbesserungspotentiale für sich und ihre Mitmenschen sehen", sagt Bürgermeister Michael Wörle. Besonders freue es ihn, dass gerade im Bereich Klimaschutz und Nachhaltigkeit wieder ganz neue Ideen und Projekte zur Umsetzung kommen.

Im Zuge der Haushaltsberatungen sollen die Vorschläge nun im nächsten Schritt formal im Gremium beschlossen werden. Die Projektarbeiten beginnen dann ab dem 1. Januar 2022. Insgesamt werden 98 200 Euro für die Umsetzung der Vorschläge investiert. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X