Region: Augsburger Land

Dr. Mehring: Freistaat fördert Wasserstoff-Tankstelle in Gersthofen mit 2 Millionen Euro

StaZ-Reporter Team Fabi aus Meitingen
Als StaZ-Reporter berichten Vereine, Organisationen und Privatpersonen. Jeder kann mitmachen.

Tyczka Hydrogen GmbH macht Tankstelle im Güterverkehrszentrum fit für die Zukunft mit Wasserstoff

Wie Landtagsabgeordneter Dr. Fabian Mehring berichtet, beschleunigt der Freistaat mit seinem bundesweit einzigartigen Landesförderprogramm für eine Wasserstoff-Tankstelleninfrastruktur die Transformation zu emissionsfreien Antriebstechnologien.

Im Zuge dessen erhält die Tyczka Hydrogen GmbH als eines von zwei Unternehmen in Bayern eine Förderung in Höhe von zwei Mio. Euro. Im Rahmen des Projekts erweitert das Unternehmen eine bestehende konventionelle Tankstelle im Güterverkehrszentrum Augsburg in Gersthofen um eine Betankungsmöglichkeit für Wasserstoff. „Damit sollen vor allem Brennstoffzellen-Lkw der benachbarten Speditionen mit Wasserstoff betankt werden“, so Dr. Fabian Mehring, Parlamentarischer Geschäftsführer der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion.

„In der Mobilität der Zukunft wird Wasserstoff die erste Geige spielen und unsere Region hat die besten Voraussetzungen, ganz vorne mit dabei zu sein“, erklärt der Landtagsabgeordnete. Damit regionale Entwicklungen wie die Wasserstoff-LKWs von Quantron jedoch nicht einzig in den USA rollen, muss laut Mehring mit Hochdruck die noch fehlende Infrastruktur schnellstmöglich aufgebaut werden, so der Parlamentarier. „Bayerns Förderprogramm für Wasserstoff-Tankstellen gibt Unternehmen deshalb einen Anreiz, um der zukunftsweisenden Antriebsmöglichkeit den schnellstmöglichen Aufschwung zu bereiten“, so Mehring abschließend.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X