Region: Augsburger Land

CSC Girls mit Lust auf Fußball wieder zurück auf dem Platz

Profilbild von
StaZ-Reporter Jürgen Kamissek aus Gablingen
Als StaZ-Reporter berichten Vereine, Organisationen und Privatpersonen. Jeder kann mitmachen.

CSC Batzenhofen-Hirblingen – SG Ehekirchen/Bayerdilling 7:4 (4:3)

Nach den jüngsten Lockerungen der „Coronaregeln“ haben die Fußballfrauen des CSC Batzenhofen-Hirblingen die Vorbereitung auf die hoffentlich im September startende Restsaison aufgenommen.

Nachdem man zum Trainingsauftakt am Anfang der Woche über dreißig Spielerinnen auf dem Trainingsplatz begrüßen konnte, war auch der traditionelle Trainingstag auf der heimischen Sportanlage sehr gut besucht.

Nach einer anstrengenden Trainingseinheit am Vormittag, einem gemeinsamen Mittagessen in der CSC Gaststätte und einer weiteren Einheit am frühen Nachmittag stand zum Abschluss des Tages das erste Spiel seit vielen Monaten auf dem Programm. Als Gegner für dieses Spiel hatte man sich den Kreisligaspitzenreiter aus Ehekirchen eingeladen.

Einen Auftakt nach Maß bescherte Annika Bücherl ihren Farben als sie bereits nach drei Minuten mit einem sehenswerten Weitschuss in den Winkel für die Führung sorgte.

Doch die Gäste waren insbesondere in der ersten Hälfte des Spiels mit tiefen Bällen in die Spitze immer wieder gefährlich und nutzten dabei die etwas schweren Beine der CSC Girls aus. So lag man nach etwa einer halben Stunde mit 1 zu 2 im Rückstand. Doch Selina Reith  sorgte per Freistoß unter Mithilfe der ansonsten sehr stark haltenden Gästetorhüterin für den Ausgleich. Die letzten Minuten der ersten Halbzeit waren dann nochmals sehr ereignisreich. Zuerst gelang den Gästen die erneute Führung ehe CSC Youngster Josefin Schmid mit zwei fast identischen Toren, bei denen sie jeweils überlegt den Ball an der Torhüterin vorbei schob, für die Halbzeitführung des CSC sorgte.

Trotz der vielen Wechsel in der Halbzeit und der starken Hitze wurde die Heimelf im zweiten Durchgang immer dominanter und spielbestimmender. Mit einem Distanzschuss baute Johanna Kamissek die Führung weiter aus, doch mit einer ihrer wenigen Chancen erzielten die Gäste per Elfmeter den Anschlusstreffer.

Ein tolles Comeback nach „Kinderpause“ feierte dann Anna Scheifele die zunächst per Kopf und dann aus kurzer Distanz mit ihren beiden Treffern den Endstand besorgte.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X