Region: Augsburger Land

CSC Hallenturniere mit HUK-Coburg-Cup für Jugendteams dem Hans-Schönfelder-Cup für Frauenmannschaften und erstmals auch einem Herrenturnier am 28 und 29 Januar 2023

Profilbild von
StaZ-Reporter Jürgen Kamissek aus Gablingen
Als StaZ-Reporter berichten Vereine, Organisationen und Privatpersonen. Jeder kann mitmachen.

Nach zweijähriger Zwangspause  veranstaltet der CSC Batzenhofen-Hirblingen wieder seine traditionellen Hallenturniere für Junioren-  Frauen- und erstmals auch Herrenmannschaften  in der Turnhalle der Gersthofer Anna-Pröll Mittelschule.

 

An zwei Tagen werden  44 Mannschaften am Turnierwochenende des CSC Batzenhofen-Hirblingen teilnehmen. Die Veranstaltung beginnt am  Samstag um 09:00 Uhr mit dem Turnier der E2-Jugend, danach folgen um 12:15 Uhr die Nachwuchsfußballer der F2-Jugend.

Ab 15:30 gibt es dann erstmals ein Herrenturnier, bei dem neben den beiden Nachbarvereinen SV Achsheim und TSV Lützelburg und dem Team des CSC auch der TSV Welden, der TSV Diedorf und der TSV Steppach am Start sind. Den Abschluss des ersten Turniertages  bildet ab 19:00 Uhr der sportliche Vergleich der  Frauen. In diesem Turnier geht es um den Hans-Schönfelder-Gedächtnis-Cup. Neben zwei Teams des Gastgebers und dem Titelverteidiger der SG Wiedergeltingen/Hurlach  sind auch der  SV Wörnitzstein-Berg und der FSV Wehringen dabei.  Komplettiert wird das Teilnehmerfeld durch den FC Gerolsbach, den FC Hochzoll sowie den SV Ehingen/Ortlfingen.  Am Sonntag beginnt der zweite Turniertag des CSC HUK-Coburg Jugendcups dann um 09:00 Uhr mit dem großen Auftritt der kleinsten Kicker  der G-Jugend, bevor dann ab 12:15 Uhr die Mannschaften der F1-Junioren an  der Reihe sind.

 Zum Abschluss des Turnierwochenendes zeigen dann noch die E1-Juniorenteams, deren Turnier um 15:30 Uhr beginnt ihr Können.

Die Organisatoren hoffen, dass zahlreiche Zuschauer die Spiele  von der Tribüne aus verfolgen und die großen und kleinen Fußballer und Fußballerinnen lautstark anfeuern.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X