Region: Augsburger Land

Die Damen II startet mit dem ersten erspielten Punkt in die Saison

Damen 2 - TSV Gersthofen

Volleyball: Am letzten Samstag, den 13. November 2021, ging es auch endlich für die Damen II des TSV Gersthofen nach der langen Corona Pause wieder los. Zusammen mit den Volleyballdamen aus Friedberg starteten sie in die Saison 21/22 der Kreisklasse Mitte und waren zu Gast beim SC Altenmünster. 

Im ersten Spiel mussten sich die Gersthoferinnen gegen die Damen 2 des SC Altenmünster behaupten. Zu Beginn des ersten Satzes war der Punktegewinn beider Mannschaften recht ausgeglichen. Im Laufe des Satzes konnten sich jedoch die Damen aus Altenmünster etwas absetzen und hielten diesen Vorsprung bis zum Ende (15:25).

Der zweite Satz verlief ähnlich wie der Erste und war mit 13:25 verloren.
Im dritten Satz stieg jedoch die Motivation der Gersthoferinnen. Sie wollten das Spiel noch nicht aufgeben. Es gelang ihnen mit guten Aufschlägen und einem sauberen Aufbauspiel den ersten gewonnen Satz der Saison einzufahren (25:22). Schlussendlich konnten die Gastgeber den vierten Satz (10:25) für sich entscheiden und Gersthofen verlor das Spiel (1:3).

Das zweite Spiel des Tages bestritt der SC Altenmünster II gegen den TSV Friedberg IV. Es war ein sehr spannendes Spiel, wobei die Damen aus Altenmünster stärker waren und das Spiel eindeutig gewannen (3:0).

Das Abschlussspiel des ersten Spieltages – TSV Gersthofen II gegen TSV Friedberg IV - begann zunächst wie das erste Spiel ausgeglichen, wobei die Friedbergerinnen sich sowohl im ersten als auch im zweiten Satz mit druckvollen Angaben absetzten konnten (20:25,10:25). Im dritten Satz drehte sich jedoch das Spiel. Die Gersthoferinnen machten sich kleine Fehler der Gegner zunutze und spielten konzentriert und sauber. So konnten sie sowohl den dritten als auch den vierten Satz für sich entscheiden und erspielten sich ihren ersten Punkt (25:18,25:21). Nun kam es zum Tie-Break, dem Entscheidungssatz. Die Motivation war hoch, doch leider haben die nur zu sechst angereisten Mädels aus Gersthofen in den letzten Minuten des Spiels geschwächelt, was den Friedbergerinnen zugunsten kam. Nach einer Reihe von starken Aufschlägen seitens des Gegners mussten sich die Gersthoferinnen nach einem spannenden Spiel mit einem Endstand von 6:15 geschlagen geben (2:3).

 

Am 18.12.2021 darf die junge Mannschaft aus Gersthofen den SV Bobingen 2 und den TSV Mering 2 bei sich zuhause begrüßen.

 

TSV Gersthofen: Frank, Friedel, Link, Romano, Sedlmeier, Tripp.

Mehr zum Thema

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X