Region: Augsburger Land

Auf geht’s zur schwäbischen Meisterschaft - die U18 sichert sich den 2. Tabellenplatz

Als StaZ-Reporter berichten Vereine, Organisationen und Privatpersonen. Jeder kann mitmachen.
Aleyna Yildirim startet ihre Aufschlagsserie

Volleyball: Am Sonntag, den 27.11.22, fand der letzte Spieltag der Saison 2022/23 für die U18-Mädchen des TSV Gersthofen in der Bezirksliga Nord/Mitte statt. Und zwar erfolgreich! Der Gastgeber war dieses Mal Friedberg. Der Spieltag endete mit folgenden Ergebnissen: zwei Spiele, fünf Sätze und zwei erzielte Punkte. Gespielt wurde gegen den TSV Friedberg und die DJK Augsburg Hochzoll, die momentan den dritten Tabellenplatz belegen.

Der Spieltag begann für die Mädchen mit dem Schiedsgericht. Die ersten Spiele verliefen bei DJK Augsburg Hochzoll gegen den TSV Haunstetten, mit dem Spielergebnis 2:1 und dem TSV Aindling gegen TSV Friedberg mit dem Spielergebnis 2:0.

Richtig angefangen hat der Spieltag für die Mädchen erst mit dem Spiel gegen die DJK Augsburg Hochzoll. Der erste Satz wurde mit 22:25 knapp verloren, da es Probleme beim Lösen vom Netz, als auch bei den Aufschlägen gegeben hat. Obwohl das gegnerische Team ihr erstes Spiel gewonnen hat, haben sich die Mädchen vom TSV Gersthofen nicht einschüchtern lassen und holten sich den zweiten Satz mit dem Punktestand von 25:19, indem sie sich in das Spiel einfanden und ihre Aufschläge verbesserten. Dabei gab es einen Spielerwechsel. Da es nun einen Gleichstand gegeben hat, wurde ein dritter Satz ausgetragen. Diesen gewannen die Mädchen auch mit dem Punktestand von 15:8 und somit das Spiel mit 2:1.

Im zweiten Spiel trafen die Mädchen auf das gastgebende Team, und zwar den TSV Friedberg. Der erste Satz wurde mit 25:18 gewonnen, wobei kurze Spielzüge zu sehen waren und zwei Spielerinnen auf neuen Positionen spielen mussten. Wurde der 1. Satz schnell ausgetragen, so war der zweite Satz noch kürzer! Es gab eine Aufschlagserie von 13 Bällen von der Zuspielerin Aleyna Yildirim und die Mädchen gewannen den Satz (25:9) und das Spiel mit einem klarem 2:0.

Die Mädchen waren froh gewonnen zu haben, aber auch ein wenig enttäuscht, da es der vermeintlich letzte Spieltag für die Gersthoferinnen war. Nach ihren Siegen gegen Hochzoll und Friedberg kündigten jedoch ihre Trainer an, dass sie den 2. Platz in der Tabelle belegen und somit an der Qualifikation für die Schwäbischen Meisterschaften, am 15. Januar 2023, teilnehmen dürfen.

TSV Gersthofen: Aschbichler, Ballert, Bojanovic, Braun, Cam, Eiben, Fladerer, Foitzik, Hirsch, Yildirim

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X