Region: Augsburger Land

Zweites Frauen Team des CSC verliert im letzten Test

LeserReporter Jürgen Kamissek aus Gablingen

TSV Schwaben Augsburg III – CSC Batzenhofen-Hirblingen II 2:0 (1:0)

 

Beim letzten Testspiel der Vorbereitung musste sich die zweite Mannschaft des CSC verdient gegen die dritte Mannschaft des TSV Schwaben Augsburg geschlagen geben.

Im ersten Durchgang schafften es die CSC Girls sich immer wieder nach guten Zuspielen hinter die Abwehrreihe des TSC Schwaben Chancen zu erspielen, diese konnten jedoch nicht verwertet werden. Im Gegenzug gelang es den Angreifern des TSV Schwaben Augsburg immer wieder gefährlich zu werden, doch die gut mitspielende Torhüterin Anne Ellenrieder die Bälle in den Rücken der Abwehr alle abfangen. Doch in der 39. Spielminute wurde die Abwehr um Beth Woodward erneut überspielt und die Angreiferin Katharina Maier lief alleine auf das Tor zu, umkurvte die Torhüterin und platzierte den Ball im Tor des CSC. Mit diesem Rückstand ging die Mannschaft des CSC in die Halbzeit.

Zur Halbzeit stellten die Trainer des CSC um und reagierten auf die leichten Schwächen in der sonst stabilen Abwehr ihrer Mannschaft. Zwar stand die Mannschaft im Folgenden defensiv stabiler, doch litt die Offensive darunter und so dauerte es bis zum Ende der 2. Halbzeit ehe die Mannschaft des CSC sich wieder Chancen erspielen konnte. Doch trotz neu formierter Abwehr musste man einen weiteren Rückschlag hinnehmen und nach einem Solo von Anna-Lena Schönfeld, die wie schon ihre Mitspielerin in der ersten Halbzeit, die Torhüterin umkurvte das  2:0 hinnehmen.  Am Ende des zweiten Durchgangs wäre die Chance zum Anschlusstreffer dagewesen, allerdings fehlte die letzte Konsequenz im Abschluss. So stand am Ende  ein verdienter Sieg des TSV Schwaben Augsburg III gegen die zweite Mannschaft des CSC. Dennoch war CSC Trainer Tayrone Grotz nicht unzufrieden mit der Leistung gegen den klassenhöheren Gegner.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X